Reisebericht Caro Thaller - Teil 1.3

Renovierungsarbeiten im neuen Veranstaltungssaal

Das neueste Projekt Babakars ist die Renovierung eines alten Restaurants.
Aus dem großen Gebäude soll eine Art Gemeindesaal entstehen, für Feste, Vorträge, Bewirtschaftung und sonstige Veranstaltungen. Einen solchen Saal gibt es bis jetzt noch nicht in Kaffrine und die Nachfrage von Firmen als auch Privatpersonen ist sehr hoch.
Die Decke und der Kachelboden sind schon fertig. Im Boden steht deutlich zu lesen: „Prime am Kinze“.

Babakar hat sich nicht davon abbringen lassen, eine erneute Hommage an seinen deutschen Heimatort zu setzen. Manche Dorfbewohner nennen ihn schon herzlich 
„Prime-am-Kinze“, sie denken das sei sein Vorname.


Jetzt wird gestrichen und wenn ich Babakar in einer Woche wieder besuche, soll die Eröffnungsfeier stattfinden.